subreport Blog

Auch Bundesrat stimmt Änderungen zur VgV zu

| Keine Kommentare

Nachdem bereits der Bundestag seine Zustimmung zur Änderung der Vergabeverordnung und der Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit erteilt hat, hat nun auch der Bundesrat in seiner 979. Sitzung grünes Licht gegeben.

Der federführende Wirtschaftsausschuss und der Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung empfahlen dem Bundesrat, der Verordnung zuzustimmen.

Beide Ausschüsse empfahlen dem Bundesrat zudem, eine begleitende Entschließung zu fassen:

– Der federführende Wirtschaftsausschuss vertritt hierin die Auffassung, dass die Vereinheitlichung des Vergaberechts mehr denn je dringend geboten ist, da die Komplexität durch rechtliche Vorgaben sowie formale Verfahrensanforderungen weiterhin zunimmt.

– Der Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung weist hingegen darauf hin, dass Bauleistungen, Liefer- und Dienstleistungen grundsätzlich in unterschiedlichen Herstellungsprozessen entstehen und deshalb bei deren Beschaffung unterschiedliche Vorschriften anzuwenden sind. Eine Zusammenfassung der Regelungen von VOB/A und der VgV in einem Regelwerk würde daher keine Vereinfachung für den Anwender mit sich bringen.

Die Entschließungsanträge fanden keine Mehrheit.

 

Quelle: vergabeblog.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.