subreport Blog

7. Juli 2017
von subreport
Keine Kommentare

Jetzt anmelden: 6. Kölner Vergabetag am 12.09.2017

+++ Motto: Klar! Tagen. Treffen. Testen. +++ Wann: Bald! 12.09.2017, 09:00 – 16:00 Uhr +++ Wo: Zentral! Im Radisson Blu Hotel, Köln +++ Publikum: Sie! Beschaffer und Lieferanten aus Verwaltung und Wirtschaft +++ Referenten: Hochkarätig! Hans-Peter Müller, Jürgen Klaeser, Prof. Dr. Ralf Leinemann, Ulf Christiani +++ Moderator: Kompetent und kritisch! Jörn Fieseler, Redakteur des Behörden Spiegel  +++ Themen: Brandaktuell! Von Information und Meinung über Diskussion bis Antworten auf Ihre Fragen +++ Wie: Einfach! Anmelden, fertig +++ Warum: Alternativlos! Geballtes Expertenwissen an einem Tag unter einem Dach +++
Weiterlesen →

18. August 2017
von subreport
Keine Kommentare

Wettbewerbsregistergesetz in Kraft

Mit Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 28.07.2017 trat am 29.07.2017 das Gesetz zur Einführung eines Wettbewerbsregisters und zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (WRegG) in Kraft (BGBl. I. Nr. 52, S. 2739). Allerdings kommt das Wettbewerbsregister erst dann vollständig zum Einsatz, wenn die Bundesregierung Rechtsverordnungen unter anderem zu technischen und organisatorischen Voraussetzungen für die Speicherung und Übermittlung von Daten, datenschutzrechtlichen Vorgaben und Standardformularen erlässt.

Mit dem Wettbewerbsregister werden Auftraggebern im Sinne von § 98 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen Informationen über Ausschlussgründe im Sinne der §§ 123 und 124 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen zur Verfügung gestellt. Das Register wird in Form einer elektronischen Datenbank beim Bundeskartellamt geführt, § 1 WRegG.

18. August 2017
von Die Azubis
Keine Kommentare

Der 13. Tag

Die ersten Wochen der Ausbildung sind um und ich möchte hier erstmals meine Erfahrungen teilen. Angefangen hat die Ausbildung mit einer Rotationsphase, wo jeder Auszubildende jeden Fachbereich kennenlernt.

Ich war zwei Wochen in der Rotationsphase, die sich in die Bereiche Empfang/Verwaltung, Druckerei, DEA (Erfassung), VU (Vertrieb Unternehmen) und VA (Vertrieb Auftraggeber) aufteilte. Die letzte Station der Rotationsphase war die Abteilung VA. Bei der VA hatte ich z.B. die Möglichkeit, eingehende Anrufe mitzuhören, was auch wirklich sehr interessant war. Denn durch die Telefongespräche konnte ich einen Blick darauf werfen, in welchen Bereichen die Kunden Hilfe brauchen und wie den Kunden weitergeholfen wird. Durch die Rotationsphase hatte ich die Möglichkeit, alle Bereiche des Unternehmens kennenzulernen und habe auch somit meine Kollegen und deren Aufgabenbereiche kennengelernt. Jetzt weiß ich, wen ich in Zukunft bei bestimmten Fragen oder Problemen ansprechen kann.

Nun ist meine Rotationsphase vorbei. Für mich geht es für die nächsten fünf Monate am Empfang/Verwaltung weiter. Der Empfang ist quasi die Schnittstelle zwischen Kunden und Mitarbeitern. Es werden haufenweise Telefonate entgegengenommen und weitergeleitet. Zudem werden E-Mails bearbeitet und gleichzeitig muss man sich auf die täglichen Büroaufgaben konzentrieren.

Ansonsten kann ich sagen, dass alle hier im Unternehmen einem freundlich begegnen und dass einem bei Fragen oder Problemen immer geholfen wird.

Ich freue mich auf die nächste Zeit und melde mich hier bald wieder.

Aylin Özbek (Auszubildende für den Bereich “Kauffrau für Büromanagement”)

 

10. August 2017
von subreport
Keine Kommentare

Mängelrüge per E-Mail: Trotz fehlender Unterschrift ist die Einhaltung der Schriftform gewährleistet!
Auch mit einer "einfachen" E-Mail kann die Verjährungsfrist für Mängelansprüche wirksam verlängert werden.

Mit Beschluss vom 22.06.2016 (Az. 16 U 145/15) hat das OLG Köln entschieden, dass eine Mängelrüge per E-Mail das Schriftformerfordernis des § 13 Abs. 5 VOB/B erfüllt.

Das Gericht vertritt die Auffassung, dass die Übersendung der Mängelrüge per E-Mail der “telekommunikativen Übermittlung” nach §127 Abs. 2 BGB entspricht, und somit zur Wahrung der vereinbarten Schriftform ausreichend ist. Eine zusätzliche Unterschrift ist also nicht notwendig.

Obwohl die Meinungen dazu immer noch umstritten sind, zeigt das Urteil, dass Handwerksunternehmen Mängelrügen per E-Mail unbedingt ernst nehmen sollten. Denn lehnt der Auftragnehmer die Beseitigung oder Begutachtung unbegründet ab, steht es dem Auftragnehmer frei, Dritte mit der Beseitigung des Mangels auf Kosten des Auftragnehmers zu beauftragen. Die Möglichkeit den Mangel noch selbst zu beseitigen, ist dann für den Auftragnehmer unwiederbringlich verloren.

10. August 2017
von subreport
Keine Kommentare

Aus www.bund.de wird www.service.bund.de

Die Bekanntmachungsplattform www.bund.de zieht um. Hintergrund ist die Einrichtung eines so genannten Bundesportals, das im Rahmen des Regierungsprogramms „Digitale Verwaltung 2020“ umgesetzt wird. Das Bundesportal, das Bürgern und Wirtschaft Leistungen von Bund, Ländern und Kommunen einfach, schnell und komfortabel zur Verfügung stellen will, wird im August 2017 über die URL www.bund.de erreichbar sein. Die bisher dort angesiedelte Bekanntmachungsplattform wird zukünftig unter dem Namen www.service.bund.de weiterbetrieben.

Bekanntmachungsplattform erhält neue URL

Vom 4. Juli 2017 bis zum Starttermin des Bundesportals im August dieses Jahres erreichen Sie die Bekanntmachungsplattform des Bundes in der Übergangszeit zunächst unter beiden URLs www.bund.de und www.service.bund.de, nach dem Start des neuen Portals nur noch unter www.service.bund.de. Abgesehen von der neuen URL bleibt für Nutzer aber alles beim Alten: Das vertraute „Look and Feel“ bleibt auch nach dem Umzug erhalten. – Und in subreport ELViS? Als Ausschreiber können Sie Ihre Bekanntmachung weiterhin wie gewohnt über die ELViS-Schnittstelle im Bekanntmachungsportal des Bundes veröffentlichen. Die neue URL wurde bereits implementiert.

9. August 2017
von Die Azubis
Keine Kommentare

Ausbildungstagebuch
Vertrieb - Auftraggeber Tag.1

Es ist Mittwoch. Halbzeit. Oder auch Bergfest-Zeit für so manche.

So mancher denkt bestimmt schon ans Wochenende (Hallo Mitbewohner!). Dabei stehen zwischen mir und dem Wochenende noch zwei Arbeitstage, 16,9 Stunden im Büro und ne ganze Menge Aufgaben, die darauf warten erledigt zu werden.

Heute bin ich mal wieder in einer anderen Abteilung. Der Vertrieb-Aufraggeber (VA) setzt sich, wie der Name schon sagt, nicht mit den Unternehmen, sondern mit den Aufraggebern auseinander. Zum einen soll unser Flaggschiff, die Vergabeplattform subreport ELViS, vertrieben werden und zum anderen stehen die Kollegen den Auftraggebern als Support zur Seite. Die Kollegen in dieser Abteilung sind auch im Außendienst (unter anderem Schulungen, etc.) tätig.

Ich bin in erster Linie hier um zu lernen. Wie im Vertrieb-Unternehmen (VU), bei dem ich vorher war, geht es vor allem darum, dass ich bei den Kollegen in die Gespräche rein höre und einen Einblick in die Vertriebswelt bekomme.

Ans aktive Mitarbeiten ist gar nicht zu denken, da ich noch lange nicht das Knowhow der Kollegen habe, was nötig wäre, wenn die Kunden technischen Support benötigen oder Hilfestellung beim Erstellen einer Ausschreibung brauchen. Bis dahin muss ich also noch einiges über unsere Plattformen, sowie das Vergaberecht dahinter lernen.

Tatsächlich staune ich nicht schlecht, als mir ein Kollege den gesamten Vergabeprozess erklärt, denn der Weg von der Ausschreibung selbst bis zum Bewerber ist nicht nur kompliziert sondern auch lang. Und über alle diese Schritte müssen die Kollegen Bescheid wissen, um die Kunden kompetent beraten zu können.

Morgen bin ich wieder in der VA. Ich würde gerne länger bleiben, aber ich soll ja nur erstmal einen Einblick für die Arbeit bekommen. Später in der Ausbildung komme ich dann nochmal zurück und werde dann auch aktiv in die Arbeit eingebunden.

Ab Morgen werde ich diesen Blog nicht mehr täglich füllen. Ich gehe ab nächster Woche wieder in die EDV-Erfassung – diesmal für rund zwei Monate. Dort werde ich dann nicht mehr die Zeit haben um täglich zu berichten. Daher werde ich mich hier “nur noch” wöchentlich melden können.

Aber weiterhin mit spannenden Geschichten aus den Büroräumen von subreport.

Ein kurzer Blick auf die Uhr sagt mir, mal wieder, dass es kurz vor Feierabend ist.

In diesem Sinne.

Bis bald!

 

9. August 2017
von Die Azubis
Keine Kommentare

Der siebte Tag

Die erste Woche der Ausbildung ist nun um. Ich stecke inmitten meiner Rotationsphase und bin mittlerweile in einigen Bereichen gewesen: In der Verwaltung, am Empfang, bei der Druckerei und der DEA. Ich habe also schon verschiedene Aufgabenbereiche abgedeckt. Meine Sorgen, dass man während der gesamten Rotationsphase auf jemanden stößt, mit dem man nicht so gut auskommt, haben sich bisher nicht bestätigt- ganz im Gegenteil. In allen Bereichen wird man freundlich aufgenommen und in die Aufgaben des Bereichs mit einbezogen und hat die Möglichkeit dann kleinere Aufgaben selbstständig zu bearbeiten.

Über meinen heutigen Tag kann ich bereits berichten, dass der Arbeitstag für mich sehr abwechslungsreich war. Denn ich war heute genau wie gestern in der Abteilung DEA und in der Abteilung VU (Vertrieb-Unternehmen). In der DEA hatte ich erneut die Möglichkeit Ausschreibungen zu bearbeiten, Ausschreibungen zu recherchieren, und das Korrekturlesen darf man natürlich nicht vergessen. Auch wenn es mir auf dem ersten Blick nicht leicht gefallen ist, habe ich versucht mich einzuarbeiten, die Abläufe bzw. die Prozesse nachzuvollziehen und selbstständig daran zu arbeiten.

In der Abteilung VU habe ich meine netten Kollegen und Kolleginnen kennengelernt und mich über subreport online und subreport CAMPUS informiert. Außerdem hatte ich Möglichkeit Telefongespräche mitzuhören, was auch wirklich spannend ist.

Ich freue mich schon sehr darauf, in anderen Bereichen weitere Erfahrungen sammeln zu dürfen und werde euch in den nächsten Wochen berichten, in welchen Abteilungen ich noch Erfahrungen sammeln konnte.

30. Juni 2017
von subreport
Keine Kommentare

Neue NUTS-2016-Codes in subreport ELViS

Seit dem 15. Juni 2017 gelten bei TED-Bekanntmachungen die neuen NUTS-2016-Codes gemäß der Verordnung (EU) 2016/2066, die nach einer Übergangsfrist ab dem 16. August dieses Jahres zur Veröffentlichung auf TED zwingend genutzt werden müssen. Ab 30. Juni 2017 stehen die neuen NUTS-2016-Codes auch in subreport ELViS zur Verfügung. Gegenüber den bisher gültigen NUTS-2013-Codes sind einige Regionen weggefallen und neue hinzugekommen. Außerdem haben sich teilweise Namen oder Codes der Regionen geändert. Weiterlesen →

27. Juni 2017
von subreport
Keine Kommentare

Update UVgO: Änderung von HGrG und BHO auf Bundesebene beschlossen

Der Bundestag hat am 1. Juni dieses Jahres die erforderlichen Änderungen in HGrG und BHO beschlossen, die als Voraussetzung für die Einführung der UVgO gelten. Da im Unterschwellenbereich bisher die freie Wahl zwischen öffentlicher Ausschreibung und beschränkter Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb, wie sie die UVgO vorsieht, haushaltsrechtlich nicht möglich war, war eine Änderung der § 30 HGrG und § 55 BHO notwendig, um die UVgO auf Bundesebene einführen zu können. Weiterlesen →

26. Juni 2017
von subreport
Keine Kommentare

Datensicherheit bei der eVergabe: Unverschlüsselte Angebote sind zwingend auszuschließen

Unverschlüsselte Angebote sind bei der eVergabe auszuschließen – so lautet ein Beschluss des OLG Karlsruhe vom 17.03.2017 (15 Verg 2/17). In dem zugrundeliegenden Fall hatte ein Unternehmen sein Angebot nach Ablauf der Angebotsfrist unverschlüsselt als E-Mail-Anhang an die Vergabestelle geschickt. Die Entscheidung der Vergabestelle, das Angebot als rechtzeitiges Angebot zu behandeln, wurde von einem weiteren Bieter gerügt und ein Nachprüfungsantrag angestrengt. Weiterlesen →

  • subreport Blog – Aktuelle Infos rund um Ausschreibungen und Vergabe

    Sie möchten rund um die Themen Ausschreibungen, Vergabe und eVergabe auf dem Laufenden bleiben und interessieren sich für die neuesten Informationen aus dem Themenkomplex - von der öffentlichen Ausschreibung über die freihändige Vergabe bis zur inversen Auktion? Dann sind Sie hier genau richtig! Der subreport Blog liefert Ihnen tagesaktuell die wichtigsten Neuigkeiten.

    Freihändige Vergabe bis Rüge

    Das Themenspektrum des Blogs reicht von freihändige Vergabe über Rüge und Schwellenwerte bis hin zu Kalkulation und Europarecht. Der subreport Blog ermöglicht und fördert einen konstruktiven Dialog, der uns mit unseren Kunden, mit weiteren Fachleuten und unseren (zukünftigen) Mitarbeitern im Austausch hält.

    Infos zu VOB, VgV, GWB oder VergRModG

    Im subreport Blog finden Sie Informationen zu VOB, VgV, GWB oder VergRModG. Dazu gibt es immer wieder spannende Tipps "aus der Praxis für die Praxis". Wir möchten, dass der subreport Blog Ihnen Fragen beantwortet, bevor sie überhaupt gestellt werden und informieren Sie deshalb zu allen neuen Entwicklungen in Vergaberecht und Vergabepraxis.

    Erfahren Sie mehr über subreport

    Der subreport Blog dient nicht nur der Aufgabe, Sie über die öffentliche Ausschreibung, beschränkte Ausschreibung, freihändige Vergabe oder andere Themen rund um Ausschreibungen zu informieren. Auf der Seite erfahren Sie auch mehr über subreport als Unternehmen, über die Menschen, die hier für Ihren Erfolg arbeiten und unsere neuesten Ideen und Produkte. Zögern Sie nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren. Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Anruf!