subreport Blog

Beschränkte Ausschreibung für digitalen Impfnachweis gestartet

| Keine Kommentare

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat laut der Zeitung „Die Welt“ eine beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb gestartet, um eine zeitnahe Lösung für einen digitalen Impfnachweis zu beschaffen. Neben kleineren Start Ups wurden auch die Deutsche Telekom und das Technologieunternehmen Microsoft zur Angebotsabgabe aufgefordert.

Im Vorfeld hieß es, man wolle wegen der Dringlichkeit ein Unternehmen beauftragen, das über „ausreichend entsprechende Erfahrungen“ für diese Aufgabe verfüge. Wann, wie viele und welche Unternehmen das BMG genau zum Zweck der Entwicklung eines digitalen Impfausweises angeschrieben hat, beantwortete es auf Nachfrage der Pharmazeutischen Zeitung nicht. Geplant sei derzeit aber, dass die digitale Lösung zum Ende des zweiten Quartals 2021 bereitstehe.

Im Zuge der Corona-Pandemie wurden im Vergabewesen beschleunigte Verfahren bei der Vergabe öffentlicher Aufträge zu einem wichtigen Bestandteil bei der Bekämpfung des Virus.

Über weitere Entwicklungen halten wir Sie in unserem Blog auf dem Laufenden.

Quelle: Pharmazeutische Zeitung, Die Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.