subreport Blog

Azubitagebuch (Auszubildender „Kaufmann für Büromanagement“)

| Keine Kommentare

Wir schreiben den 3. August 2020 und ich befinde mich im Büro an meinem Arbeitsplatz.

Es ist aufregend, denn jetzt befinde ich mich im dritten und letzten Ausbildungsjahr.

Durch das Bürofenster schaue ich auf Pflanzen, die sich auf der Terrasse befinden, mit dem Gedanken, was mich in meinem letzten Ausbildungsjahr so erwartet.

Währenddessen telefoniert meine Kollegin nebenan und unterhält sich mit den Kunden über die Ausschreibungsrecherche.

Zuletzt berichtete ich Euch mitten im April 2019 über den Start meiner Ausbildung beim subreport Verlag Schawe GmbH. Seitdem habe ich viele Erfahrungen sammeln können.

Nach der Abteilung Empfang/Zentrale kam ich in die „Datenerfassung“. Dort arbeitete ich für zwei Wochen in der „Druckerei“, um einen kleinen Einblick zu bekommen, wie subeport nach Ausschreibungen recherchiert. Nach einer Woche befand ich mich im Büro mit den Kolleg*innen, die die Ausschreibungen erfassen. Ich wurde von einer Kollegin in diese Abteilung eingeführt. Dann hatte ich die Möglichkeit, Ausschreibungen zu erfassen, so dass ich nach ein paar Tagen schon selbstständig arbeiten konnte.

Es war soweit. Der Abteilungswechsel stand vor der Tür. Aufregung machte sich bei mir bemerkbar. Für den Einstieg in die Kundenverwaltung wurden mir die Tätigkeiten dieser Abteilung erklärt, so dass ich mir im Großen und Ganzen vorstellen konnte, wie sich der Arbeitsablauf meiner Kolleg*innen darstellt. Zudem durfte ich meiner Kollegin bei der Pflege und Überprüfung der Kundendaten über die Schulter schauen. Nach ein paar Wochen hatte ich die Gelegenheit diese Aufgaben selbstständig zu erledigen. Meine Zeit in dieser Abteilung neigte sich dem Ende zu.

Ich war gespannt, was mich in der Abteilung „Vertrieb-Auftraggeber“ erwartet…

Durch die Erfahrungen, die ich von den anderen Abteilungen mitgenommen habe, hatte ich ein gutes Gefühl für den Start in die neue Abteilung. Als der Kollege mir von seinen Tätigkeiten berichtete, ahnte ich schon, dass mich anspruchsvolle Aufgaben erwarten würden. Es war definitiv keine Langeweile vorprogrammiert. Für den Einstieg durfte ich bei der Online-Schulung des Kollegen Stefan Jendrusch, rund um das Thema subreport ELViS, mithören und zugucken. Diese war für mich sehr hilfreich, denn dadurch habe ich unsere Vergabeplattform ELViS kennengelernt und wusste nun wie der Vergabeprozess bei subreport ELViS strukturiert ist. In der Schulung wurde auch zusätzlich gezeigt, wie Bieter die Vergabeplattform nutzen. Die Schulung war für die alltäglichen Aufgaben in der Abteilung sehr hilfreich. Nach einiger Zeit durfte ich, auch aufgrund des mir entgegengebrachten Vertrauens, die ersten Worte mit Kunden über ELViS austauschen.

Zurzeit befinde ich mich in der Abteilung Vertrieb-Unternehmen. Am ersten Tag wurde ich in die Abteilung eingearbeitet und lernte die Aufgaben der Abteilung kennen. Danach wurde ich in die aktive Kudenakquise eingearbeitet und durfte auch schon Kundenakquise durchführen. Des Weiteren gehört zu meinen Aufgaben der Kunden-Support. Hier unterstütze ich die Kunden bei der Angebotsabgabe. Da ich erst seit zwei Monaten in der Abteilung bin, kommt noch einiges auf mich zu. Ich freue mich auf alles Weitere, das auf mich in der Abteilung wartet.

Wir hören uns bald wieder.

Haitham Khider (Auszubildender „Kaufmann für Büromanagement“)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.